Erfolgreicher Ausbildungsabschluss

Erhardt+Leimer übernimmt 24 ehemalige Azubis

24 junge Mitarbeiter haben vor kurzem ihre Ausbildung bei der Erhardt+Leimer Gruppe erfolgreich abgeschlossen, darunter sieben Systemelektroniker, vier Feinwerkmechaniker und drei Industriekaufleute. Alle jungen Facharbeiter wurden von der Firma übernommen und sind nun in den verschiedenen Abteilungen des internationalen Herstellers von High-Tech-Komponenten für die Automatisierungs- und Inspektionstechnik tätig. Außerdem haben zehn bei der Tochtergesellschaft Erhardt+Leimer Elektroanlagen in Augsburg-Pfersee ausgebildeten Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik ihre Abschlussprüfungen bestanden. Die Erhardt+Leimer Gruppe ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Raum Augsburg.

Laut Tobias Merk, Finanz- und Personalchef bei E+L, ist der bedarfsorientiert im eigenen Haus ausgebildete Nachwuchs für das hochspezialisierte Unternehmen von großer Bedeutung. „Nach einem Corona-bedingt etwas schwierigen Jahr 2020 sind wir nun wieder klar auf Wachstumskurs und haben weiterhin einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften, denen nach ihrer Ausbildung bei uns alle Türen offenstehen“, so Merk. Laut Ute-Inken Grund, die bei E+L für die kaufmännische Ausbildung zuständig ist, mache sich momentan allerdings bemerkbar, dass durch die ausgefallenen Azubi-Messen im vergangenen Jahr weniger Schulabsolventen erreicht werden konnten. Am 20. März findet nun zumindest die Augsburger „Fit for Job“-Messe wieder statt, wenn auch nur online. „Wir hoffen, so bestmöglich mit interessierten Jugendlichen in Kontakt zu kommen und sie für eine Ausbildung bei E+L zu gewinnen.“

Download: Erfolgreicher Ausbildungsabschluss